Scheidungsmanager

Online Scheidungsmanagement


Einvernehmliche Scheidung zu den geringstmöglichen Kosten und kostenlose Vorprüfung Ihres Scheidungsantrags.

Anstatt einen Termin zu vereinbaren können Sie mir zur Vorprüfung Ihrer Scheidung das Formular Scheidungsantrag zukommen lassen.

Die Übersendung des Formular Scheidungsantrag ist absolut kostenfrei und ohne jegliche Vertragsbindung. Gemäß der anwaltlichen Schweigepflicht werden Ihre Daten vertraulich behandelt. Nach Prüfung Ihrer Daten werden Sie kontaktiert. Eine genaue Prüfung ist nur mit präzisen Angaben möglich.

Das Formular können Sie gerne ausgefüllt unverbindlich und kostenfrei per E-Mail (als pdf-Datei) an mich übersenden.

Ich prüfe zunächst, ob für Sie die Voraussetzungen für eine einvernehmliche Scheidung vorliegen und teile Ihnen auch die entstehenden Kosten Ihrer Ehescheidung mit.

Vorab: Was kostet die Scheidung?

Um diese Frage beantworten zu können, muss man zunächst wissen, wonach sich die Gerichts- und Rechtsanwaltsgebühren richten. Die Höhe der Kosten einer Scheidung kann weder das Gericht noch der Rechtsanwalt nach freiem Ermessen festsetzen, sondern sie berechnen sich auf der Grundlage des sogenannten Verfahrenswertes.

Was ist der Verfahrenswert bei einer Scheidung?

Der Verfahrenswert, auch Gegenstandswert oder Streitwert genannt, berechnet sich bei einer Ehescheidung grundsätzlich aus dem dreifachen Monatsnettoeinkommen beider Ehegatten.

Hinzu kommt im Regelfall noch der Verfahrenswert für den von Amtswegen durchzuführenden Versorgungsausgleich. Dieser beträgt pro Anrecht 10 Prozent des Verfahrenswertes der Ehescheidung.

Diese Werte bilden somit die Berechnungsgrundlage für die bei der Scheidung entstehenden Kosten. Auf dieser Grundlage berechnen sich sodann die jeweils gesetzlich festgelegten Gerichts- und Anwaltsgebühren.

 

Wie hoch sind die Anwaltskosten bei einer Scheidung?

Die Anwaltskosten richten sich nach dem Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG). Hierin sind einerseits die Gebührensätze geregelt und andererseits die Höhe einer Gebühr. Die Gebührensätze betragen in der Regel eine 1,3 Verfahrensgebühr, eine 1,2 Terminsgebühr. Dazu kommt sodann grundsätzlich eine Auslagenpauschale in Höhe von 20,00 € und die gesetzliche Mehrwertsteuer.

Die Höhe einer Gebühr ist von dem gerichtlich festgelegtem Verfahrenswert abhängig und in der Anlage des Rechtsanwaltsvergütungsgesetzes festgelegt.

Wie hoch sind die Gerichtskosten bei einer Scheidung?

Die Gerichtskosten richten sich nach dem Gerichtskostengesetzt (GKG) und betragen bei einer Scheidung eine 2,0 Gebühr. Wie hoch eine Gebühr ist, richtet sich auch hierbei nach dem festgesetzten Verfahrenswert und ergibt sich auch der im Gerichtskostengesetz festgelegten Gebührentabelle.