Trennung/Scheidung – zu klärende Positionen

Anwalt Familienrecht Oberhausen Mülheim Duisburg

Trennung/Scheidung – zu klärende Positionen

Im Regelfall sollten zwischen den Eheleuten für den Trennungszeitraum zumindest folgende Positionen geklärt sein:

Elterliche Sorge
Umgangsrecht
Kenntnis der Einkommen zur Berechnung von
Kindes- und Ehegattenunterhalt
Kindesunterhalt
Weiterbedienung der Verbindlichkeiten
Ausgleichsanspruch nach § 426 BGB zwischen den Eheleuten
Kontovollmachten kündigen
Ehegattenunterhalt
Vorsorgeunterhalt
Ehewohnung und Nebenräume
Neuregelung von Nutzung und Verwaltung von
Wohnungseigentum / eines Hauses
Hausrat (Nutzung)
Vorzeitiger Zugewinnausgleich
Erbrechtliche Fragen
Kontenklärung (Versorgungsausgleich)
Lohnsteuerrückerstattung / Einkommenssteuervorauszahlung
Offenbarungspflicht über die Änderung der Einkommens- und
der sonstigen Verhältnisse
Versicherungsrechtliche Fragen
Sonstiges

Für den nachehelichen Zeitraum sollte gedacht werden an:

Elterliche Sorge
Umgangsrecht
Auskunftsverpflichtung zur Berechnung von Kindes- und
Ehegattenunterhaltsansprüchen
Kindesunterhalt
Verbindlichkeiten
Ehegattenunterhalt
Ende der Unterhaltsverpflichtung
Vorsorgeunterhalt
Realsplitting
Ehewohnung
Hausrat
Zugewinnausgleich
Ausgleichsanspruch nach § 426 BGB
Vermögensauseinandersetzung
Gesamtschuldnerausgleich
Gemeinsames Girokonto
Versorgungsausgleich
Erbrechtliche Fragen
Vollstreckungsunterwerfung
Offenbarungspflicht über die Änderung der
Einkommens- und der sonstigen Verhältnisse
Versicherungsrechtliche Fragen
Sonstiges

Bei oberflächlicher Betrachtungsweise hat der Laie den Eindruck, die Dinge würden „doppelt“ geregelt. Dies ist jedoch nicht der Fall. Gelegentlich sind jedoch der Inhalt der Regelung für den Zeitraum des Getrenntlebens und der für den nachehelichen Zeitraum ähnlich. Dies betrifft insbesondere die Frage der elterlichen Sorge sowie die des Umgangsrechtes.

 

Anwalt Familienrecht Oberhausen Mülheim Duisburg – Trennung/Scheidung – zu klärende Positionen