Anwalt Oberhausen Erstberatung


Da sich oftmals zu Beginn der Beratung weder deren Zeitumfang noch Schwierigkeitsgrad konkret kalkulieren lassen, haben wir uns entschlossen, gegenüber Verbrauchern, die nicht rechtsschutzversichert sind, nachstehende Gebühren (inklusive Mehrwertsteuer) zur Grundlage zu machen, soweit nicht ein kostenloses Erstgespräch von uns angeboten wird:

bei Trennung und Scheidung (Erstgespräch kostenlos),

 

bei Unterhalt (Erstgespräch kostenlos/überschlägige Berechnung),

 

bei sonstigem Familienrecht 20 – 35 €, je nach Intensität und Umfang (Beratungshilfe: Vorlage des vom Amtsgericht ausgestellten Beratungshilfescheins),

 

im Erbrecht 40 – 60 €, je nach Intensität und Umfang, (Beratungshilfe: Vorlage des vom Amtsgericht ausgestellten Beratungshilfescheins),

 

bei Schadensersatzrecht/Schmerzensgeld (Erstgespräch kostenlos bei Durchsetzung und Abwehr von Schadensersatzansprüchen bei Sachschäden und nach Körperverletzung),

 

bei anstehender Verbraucherinsolvenz (Erstgespräch kostenlos),

 

bei Regelinsolvenz 50 – 80 €, je nach Inensität und Umfang (Beratungshilfe: Vorlage des vom Amtsgericht ausgestellten Beratungshilfescheins),

 

im Strafrecht (Erstgespräch kostenlos),

 

im Jugendstrafrecht (Erstgespräch kostenlos),

 

bei Nebenklage/Opfervertretung (Erstgespräch kostenlos),

 

im Mietrecht 20 – 35 €, je nach Inensität und Umfang (Beratungshilfe: Vorlage des vom Amtsgericht ausgestellten Beratungshilfescheins),

 

im sonstiges Zivilrecht 20 – 35 €, je nach Intensität und Umfang (Beratungshilfe: Vorlage des vom Amtsgericht ausgestellten Beratungshilfescheins),

 

Wir bitten Sie – zur Vermeidung eines hohen Verwaltungsaufwandes – die entsprechende Ersteratungsgebühr bar im Termin zu entrichten.

 

Zur Vereinbarung eines Termins nutzen Sie bitte die Online – Terminbuchung in Strafsachen oder die Online-Terminbuchung für die sonstigen Fachbereiche.

In der Online – Terminbuchung haben Sie natürlich durch Anklicken die Möglichkeit uns mitzuteilen, dass Sie ein jeweiliges kostenfreies Erstgespräch wünschen.

Sie haben auch die Möglichkeit bei der Inanspruchnahme von Beratungshilfe – soweit Sie bereits einen vom Amtsgericht ausgestellten Berechtigungsschein haben – einen Termin zu vereinbaren und uns dies bei der Buchung mitzuteilen.


Bitte nicht unangemeldet in der Kanzlei vorbeischauen. Dies hat einen guten Grund. Im Ergebnis wird dadurch z.B. der Anwalt bei einem wichtigen Schriftsatz unterbrochen oder ihm dadurch die eingeplante Zeit für einen fristwahrenden Schriftsatz genommen. Dies führt zu erheblichen Qualitätseinbussen und verhindert jede vernünftige Organisation der Kanzlei. Stellen Sie sich vor, Sie springen mal grad eben im Krankenhaus vorbei, um den operierenden Arzt zu sprechen. Anwälte, die das ermöglichen, haben entweder wenig zu tun oder können keine sorgfältige personenbezogene Mandatsbearbeitung gewährleisten.


 

Anwalt Oberhausen Erstberatung